LastPass schränkt Gratis-Nutzung massiv ein

Bereits seit einigen Jahren nutze ich den Passwortmanager LastPass. 2 Jahre davon sogar in der Premium-Version. Diese hat sich für mich aber nicht rentiert, so dass ich später das kostenlose Modell genutzt habe. Auch hiermit hatte ich alle Passwörter snycron auf meinen Rechnern, Laptops und mobilen Endgeräten.

Nun hat LastPass verkündet sein Preismodell radikal zu ändern. Ab dem 16. März soll der Zugriff bzw. die Nutzung des kostenlosen Angebotes auf einen Gerätetyp beschränkt werden. Soll heissen – speichert Ihr besispielsweise Passwörter in Eurem LastPass-Konto auf einem Smartphone oder Tablet ab, sind diese zum Beispiel nicht mehr auf dem heimischen PC oder Laptop verfügbar – es sei denn Ihr wechselt die Gerätetyp. Damit der pfiffige User aber nicht ständig den Gerätetyp ändert , soll der Wechsel maximal drei mal möglich sein.

Danach ist ein Wechsel nicht mehr möglich, es sei denn Ihr wechselt zu einem Premium-Abo welches mindestes mit 35,00 Euro zu Buche schlägt. Im ersten Jahr gewährt LastPass seinen Kunden noch einen gewissen Nachlass – so zahlt Ihr dann im ersten Jahr 25,00 Euro.

Warum LastPass diesen Schritt geht, liegt klar auf der Hand. Der Dienst verzeichnet aktuell über 20 Millionen User, ein Bruchteil davon scheinen aber nur Premium-Kunden zu sein. Durch die radikale Änderung hofft man, mehr Leute dazu zu bewegen den Premiumdienst zu nutzen – ob die Rechnung für LastPass aufgeht sei mal dahin gestellt. Schliesslich gibt es weitere gute Passwortmanager die auch in der Free-Version problemlos auf verschiedenen Geräten genutzt werden können. Hierzu zählen KeePass oder Bitwarden zu den bekanntesten.

Netflix streicht kostenlosen Probemonat

Wer sich bei Netflix bisher neu registriert hat konnte bisher von einem kostenlosen Probemonat profitieren – die monatliche Gebühr für das jeweilige Abo wurde dann erst im 2. Monat fällig. Im Netflix Hilfecenter teilte man nun mit, das der Probemonat mit sofortiger Wirkung gestrichen wurde. Die monatlichen Gebühren werden somit direkt im ersten Monat fällig. Hier scheint man den gleichen Weg wie Disney+ zu gehen. Auch hier wurde der kostenlose Probemonat gestrichen. Wie Caschy vor kurzem mitteilte, hat Netflix mittlerweile die Preise für die einzelnen Abos in Österreich angehoben. Das Premium-Abo ist in Österreich nun gut zwei Euro teurer als in Deutschland. Ob die Preise hier auch demnächst wieder einmal angehoben werden, bleibt abzuwarten.

Spielehammer – GTA V kostenlos

Der Epic Games Store haut des öfteren mal Spiele kostenlos für seine User raus. Hierbei handelt es sich meist um Spiele die schon ein paar Jahre auf dem Markt sind oder nicht unbedingt zu den Top Titeln zählen. Wer aber aktuell seinen Epic Games-Client anschmeisst, wird wahrscheinlich seinen Augen nicht trauen. Momentan gibt es dort nämlich GTA V bis zum 21.Mai 2020 kostenlos! Ihr müsst lediglich, falls nicht schon längst geschehen,in Eurem Account die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

 

Klar, GTA V hat schon einige Jahre auf dem Buckel, dennoch gehört das Spiel auch heute noch zu den absoluten Top Games. Beim Erscheinen (zunächst nur für Konsolen) im Jahre 2013 wurden innerhalb von drei Tagen ein Umsatz von 43 Milliarden Dollar erzielt. Zwei Jahre musste PC-Nutzer warten, bis endlich die PC-Version erhältlich war. Waren bis dahin ca. 45 Millionen Spiele verkauft, gingen bis Februar 2017 nochmals 30 Millionen verkaufte Titel über die Ladentheke.

GTA V gehört absolut zu den Referenz-Spielen wenn es um das Open World Genre geht. Tolle Grafik, spitzenmäßige Story und witzige Charaktere zeichnen den Dauerbrenner bis heute aus. Der Online Modus erhält immer wieder neue (kostenfreie) DLC´s und sorgen auch nach beenden der Story für monatelangen Spielspaß. Das Spiel ist nach wie vor so beliebt, das gestern (14.05.2020) kurz nach Bekanntgabe des kostenfreien Spiels, die Server von Epic Games total überlastet, und mehrere Stunden nicht mehr erreichbar waren.

Der Download setzt voraus, das in Eurem Account die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. Hierzu geht Ihre einfach in Eurer Epic Games-Konto und schaltet unter “Passwort & Sicherheit” die Funktion frei. Ihr könnt hierbei zwischen der Authentifzierung per App, SMS oder Mail wählen. Danach könnt Ihr euch nicht nur auf das kostenlose Spiel freuen, sondern erhaltet auch noch 1.000.000 Dollar für den Online-Modus oben drauf. Wer das Spiel also noch nicht hat, sollte jetzt zuschlagen.