Telekom startet mit 5G

Bereits am 17. Juli startete Vodafone Deutschland als erster Mobilfunkanbieter mit einem für Privatkunden, offenem, kommerziellen 5G-Netz. Seit heute (05.09.) hat auch die Telekom ofiziell den Startschuss für das 5G-Netz gegeben. So ist es ab sofort möglich in den folgenden Gebieten mit 5G zu surfen:

  • Berlin
  • Bonn
  • Darmstadt
  • Köln
  • München

Nach und nach werden weitere Städte und Gebiete folgen. Wie der Anbieter bereits vor einiger Zeitmitteilte, soll bis 2025 mindestes 99 Prozent der Bevölkerung sowie 9ß Prozent der Fläche Deutschland mit dem schnellen 5G Netz abgedeckt und versorgt sein. Bis dahin werden wohl auch deutlich mehr Endgeräte verfügbar sein, die den 5G Standard unterstützen. Bisher sind dies nur einige Geräte wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S10 5G oder das Huawei Mate20 X 5G.

Wer sich über den Ausbau des  neuen Netzes informieren will, kann dies über die Netzabdeckungskarte der Deutschen Telekom machen. Diese wurde passend zum Start um 5G erweitert.

Review – Sonos Play:5

Musikstreaming-Dienste wie Spotify oder Deezer werden in der Regel auf mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet genutzt. So hat man unterwegs quasi immer seine gesamte Musiksammlung dabei. Für den mobilen Einsatz ist das in Verbindung mit guten Kopfhören sicherlich eine optimale Lösung. Doch wie sieht es zuhause aus – wie wird dort Musik konsumiert? Für audiophile Nutzer ist eine klassische Stereoanlage sicherlich eine gute Lösung, in der heutigen Zeit aber für den alltäglichen Musikgenuss absolut nicht mehr zeitgemäß. Immer mehr mobile Lösungen erscheinen auf dem Markt – allen voran Lautsprecher mit Bluetooth-Funktion. Doch auch hier muss man im Vergleich zur Stereoanlage nach wie vor Abstriche machen was Klangqualität und Funktionen betrifft. Wäre es nicht sinnvoll ein kompaktes Gerät nutzen zu können, mit dem man in jedem Raum der Wohnung Musik hören kann und beim Klang keinerlei Abstriche machen muss? Weiterlesen

Die besten Apps für Fußballfans

Bereits seit Jahren verfolgen Fans ihre Lieblingssportart mit Hilfe einer Vielfalt von technologischen Anwendungen und Informationsquellen. Das Smartphone ist ein fester Bestandteil des Alltags geworden und steht häufig im Mittelpunkt der individuellen Informationsbeschaffung. Inhalte sind dieser Tage so zugänglich wie nie zuvor. Die Zeiten, in denen das Live-Erlebnis im Stadion, ein Pay-TV-Abo oder der gute alte Teletext die einzigen Informationsquellen waren, sind lange vorbei. Der moderne Fußballfan konsumiert den Sport häufig an mehreren Bildschirmen – und natürlich auch von unterwegs. Apps spielen hierbei eine ganz wichtige Rolle. Weiterlesen