macOS Catalina 10.15.5 erschienen

Seit heute ist das Update für macOS Catalina mit der Versionsnummer 10.15.5 erhältlich. Mit diesem Update erhält macOS eine neue Funktion die viele sicherlich schon vom iPhone bzw.iOS kennen. Die Rede ist von der Batteriezustandsverwaltung.

 

Mit dieser neuen Funktion soll die Lebensdauer des Akkus verbessert werden. Eine genaue Beschreibung zu dieser Funktion findet Ihr im Artikel von Caschys Blog. Die Batteriezustandsverwaltung funktioniert allerdings konkret nur bei MacBooks mit Thunderbolt-3-Anschlüssen. Dies trifft auf alle Pro- und Air-Modelle ab dem Baujahr 2016 zu.  Neben diesem Feature wurde mit dem Update aber noch weitere Verbesserungen und Fixes vorgenommen. In der Changelog von Apple ist folgendes dazu zu lesen:

Batteriezustandsverwaltung

  • Batteriezustandsverwaltung zum Maximieren der Batterielebensdauer von Mac-Notebooks
  • Neue Anzeige des Batteriezustands in der Systemeinstellung “Energie sparen”, die darauf hinweist, wenn ein Batterieservice erforderlich ist
  • Option zum Deaktivieren der Batteriezustandsverwaltung

Einstellung für die Hervorhebung in FaceTime

  • Eine Option zum Steuern der automatischen Hervorhebung in FaceTime-Gruppenanrufen, mit der die Größe der Videokacheln sprechender Teilnehmer nicht geändert wird

Feineinstellung für die Kalibrierung des Pro Display XDR

  • Steuerelemente für die Feineinstellung der integrierten Kalibrierung deines Pro Display XDR durch Modifikation des Weißpunkts und der Leuchtkraft für die genaue Anpassung an dein eigenes Display-Kalibrierungsziel

Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen

  • Behebung eines Fehlers, bei dem “Erinnerungen” möglicherweise keine Mitteilungen für sich wiederholende Erinnerungen sendet
  • Korrektur eines Problems, das die Passworteingabe im Anmeldebildschirm blockieren kann
  • Behebung eines Problems, bei dem die Systemeinstellungen auch nach der Installation eines Updates einen Hinweis anzeigen
  • Lösung eines Problems, bei dem die integrierte Kamera nach der Nutzung für eine Videokonferenz-App möglicherweise nicht mehr erkannt wird
  • Korrektur eines Problems von Mac-Computern mit dem Apple T2-Sicherheitschip, bei dem die integrierten Lautsprecher möglicherweise nicht mehr als Tonausgabegeräte in der Systemeinstellung “Ton” angezeigt werden
  • Behebung eines Stabilitätsproblems beim Up- und Download von Mediendateien der iCloud-Fotomediathek während des Ruhezustands des Mac
  • Lösung eines Stabilitätsproblems beim Transfer großer Datenmengen auf RAID-Volumes
  • Behebung eines Problems, bei dem die Bedienungshilfeneinstellung “Bewegung reduzieren” das Tempo von Animationen in einem FaceTime-Gruppenanruf nicht reduziert

Banking Programm vorgestellt – MoneyMoney

Neue Banken mit kostenlosen Girokonten sowie Kreditkarten sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Dank des Internets ist eine Konteneröffnung innerhalb weniger Minuten erledigt. Ich zum Beispiel nutze neben einem klassischen Girokonto auch noch Konten bei bunq. Diese Bank bietet neben Echtzeitüberweisungen und mehreren kostenlosen Kreditkarten jede Menge zeitgemäße Features an. Der Nachteil – nur über das Smartphone oder Tablet kann per App auf diese Konten zugegriffen werden. Gerade bei Überweisungen kann dies manchmal etwas umständlich sein. Hier kommt das Banking-Programm MoneyMoney ins Spiel, welches ich heute vorstellen möchte. Weiterlesen

Review – Amazfit GTR

Vor einigen Jahren wurden Smartwatches noch belächelt und für einen Trend gehalten, der sich nicht durchsetzen würde. Dies hat sich allerdings mittlerweile geändert. Smartwatches sind nicht nur ein stylisches Gadget zum vorhandenen Smartphone geworden, sondern bieten auch neue Einsatzmöglichkeiten. Mittlerweile bieten viele Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Huawei passende Smartwatches an, die auch problemlos mit Smartphones andere Hersteller zusammenarbeiten. Mit der Smartwatch Amazfit GTR will der Hersteller nun auch um die Gunst der Nutzer buhlen. Das 47mm Modell stelle ich heute vor.

Weiterlesen