FaceID mit Maske – so funktioniert´s

iOS 14.5 ist erschienen und hat ein sinnvolles Feature in sein Betriebssystem implementiert. Wozu diese Feature dient und wie Ihr es aktiviert, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

In der aktuellen Version 14.5 von iOS ist es ab sofort möglich, sein iPhone zu entsperren ohne dafür den hinterlegten Code eingeben zu müssen. Gerade zu Zeiten wo jeder täglich eine Maske tragen muss, eine sinnvolle Funktion. Alles was dazu benötigt wird, ist eine Apple Watch die mit dem jeweiligen iPhone gekoppelt ist.

Ist die Funktion aktiviert kann das iPhone mit einem Wisch nach oben entsperrt werden. Bevor dies aber funktioniert, müssen einige Vorkehrungen getroffen werden:

  • iOS sowie watchOS müssen über die aktuellste Version verfügen (14.5 bzw. 7.4).
  • Das Entsperren mit der Apple Watch funktioniert nur wenn die Uhr mit einem Sicherheits-Code versehen ist und entsperrt am Arm getragen wird.
  • Zudem muss sich die Uhr unmittelbar in der Nähe des iPhones befinden.

Um die Funktion in Eurem iPhone zu aktivieren geht Ihr wie folgt vor: Einstellungen – Face ID & Code – mit Apple Watch entsperren. Danach funktioniert das Entsperren auch mit Maske.

WICHTIG! Das iPhone lässt sich nun auch entsperren wenn ein “fremdes” Gesicht mit Maske erkannt wird und sich die Uhr in der Nähe befindet. Auch hier hat Apple mitgedacht. Sobald das Smartphone mittels Uhr entsperrt wurde, erscheint eine Nachricht auf der AppleWatch. Darunter direkt die Funktion das iPhone sofort wieder zu sperren. So soll einem unbefugtem Zugriff entgegen gewirkt werden. Danach ist auch zunächst das Freischalten mit der Uhr nicht mehr möglich – es muss zwingend der Code am iPhone eingetragen werden.

Das Entsperren funktioniert auch dann nicht wenn die Uhr abgelegt und/oder gesperrt ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.