Rollercoaster Tycoon 3 in Neuauflage – für kurze Zeit kostenlos

Wer in den letzten Jahren nach einer vernünftigen Freizeitparksimulation gesucht hat, wird sicherlich über die Rollercoaster Tycoon-Reihe gestolpert sein. Gerade der 2004 erschienene dritte Teil hat auch heute noch jede Menge Fans. Dies hat Atari anscheinend zum Anlass genommen, den letzten Teil nochmals in einer Neuauflage rauszubringen. Neben besserer Kompatibilität zu aktueller Hardware und voller 1080p-Auflösung wurde auch noch die komplette Grafik aufgearbeitet. Ab heute, ca. 17:00 Uhr, erscheint die Neuauflage von Rollercoaster Tycoon 3 für PC sowie Nintedo Switch. Für die Konsole ist sogar schon der Preis bekannt – im Nintendo eShop ist das Spiel mit einem Preis von 24,99 Euro gelistet.

Die Preise für die PC-Version (unter anderem bei Steam erhältlich) sind noch nicht bekannt. Dies hat sicherlich damit zu tun, das Epic Games das Spiel inklusive den beiden Erweiterungen „Klitschnass!“ und „Wild!“ zunächst kostenlos in seinem Store anbietet. Das Angebot gilt für eine Woche und kann hier in Anspruch genommen werden.

SoftMaker Office 2021 ab heute im öffentlichen Betatest

Der Nürnberger Softwarehersteller SoftMaker veröffentlicht heute die Betaversion von SoftMaker Office 2021 für Windows, Mac und Linux. Das Office-Paket, bekannt für seine nahtlose Kompatibilität zu Microsoft Office, bietet zahlreiche Neuerungen, darunter ausgefeilte Sprach- und Recherchewerkzeuge, Profi-Funktionen zur Arbeit mit komplexen Dokumenten sowie ein großzügiges Lizenzmodell. SoftMaker lädt alle Interessenten ein, die Betaversion kostenlos herunterzuladen und zu testen. Weiterlesen

BleachBit – die Alternative zu CCleaner

CCleaner war bisher immer erste Wahl wenn es darum ging, seinen PC von Datenmüll bzw. Datenresten zu befreien. Mit einem Klick durchforstete CCleaner den PC automatisch nach verwaisten Dateien und Einträgen in der Registry. Hinzu kommt das dass Unternehmen (Avast) anonyme Nutzungsdaten sammelt und diese auch an Dritte weitergibt. Darauf wird auch bei der Installation von CCleaner hingewiesen. Eine Möglichkeit diesem Tracking und der damit verbundenen Daten-Weitergabe zu widersprechen gibt es aber nicht. Die Einstellungen für die Privatsphäre sind komplett aus den Optionen verschwunden.

Alternative

Umso schöner ist es, das es mittlerweile eine Alternative zu CCleaner gibt. Diese hört auf den Namen BleachBit und ist vor kurzem in der Version 4.0 erschienen. Das Aufräum-Werkzeug ist zudem nicht nur für Windows, sondern auch für Linux erhältlich.

Nach der Installation und dem Start von BleachBit zeigt das Programm in einer Liste sämtliche Systembereiche und Programme an, die bereinigt werden können. Wird ein Eintrag angeklickt, wird rechts eine Zusammenfassung darüber angezeigt, was es damit auf sich hat. Doch aufgepasst – wer solche Tools nutzt, kann bei Unwissenheit auch Schaden damit anrichten. So kann BleachBit zum Beispiel auch alle gespeicherten Passwörter aus den installierten Browsern löschen. Praktischerweise warnt Euch das Programm aber vor so einem Schritt.

Alles in allem macht BleachBit seine Arbeit sehr gründlich und zuverlässig.  Auch die Shredder-Funktion finde ich sehr sinnvoll. Damit ist es möglich, einzelne Dateien, Ordner und sogar ganze Laufwerke durch mehrfaches überschreiben, sicher zu löschen. Was sich seit der letzen Version geändert hat könnt Ihr hier einsehen. Den Download zu BleachBit findet Ihr hier.