Netflix streicht kostenlosen Probemonat

Wer sich bei Netflix bisher neu registriert hat konnte bisher von einem kostenlosen Probemonat profitieren – die monatliche Gebühr für das jeweilige Abo wurde dann erst im 2. Monat fällig. Im Netflix Hilfecenter teilte man nun mit, das der Probemonat mit sofortiger Wirkung gestrichen wurde. Die monatlichen Gebühren werden somit direkt im ersten Monat fällig. Hier scheint man den gleichen Weg wie Disney+ zu gehen. Auch hier wurde der kostenlose Probemonat gestrichen. Wie Caschy vor kurzem mitteilte, hat Netflix mittlerweile die Preise für die einzelnen Abos in Österreich angehoben. Das Premium-Abo ist in Österreich nun gut zwei Euro teurer als in Deutschland. Ob die Preise hier auch demnächst wieder einmal angehoben werden, bleibt abzuwarten.

Netflix hebt (wieder mal) die Preise an

Hier und da konnte man es schon im Internet lesen – das der Streamingdienst sein Vorhaben aber so schnell umsetzt, war meiner Meinung nicht zu erwarten.  Netflix erhöht seine Abopreise. Das Ganze greift bereits ab Juni 2019. Egal ob Neu- oder Bestandkunde – ab dem 12.06. werden neue monatliche Gebühren fällig. Wer ohne HD Option auskommt, und nur einen Zugang braucht, zahlt im Basisabo nun 7,99 Euro monatlich. Ab dem Standard-Abo (11,99 Euro/monatlich) steht HD für zwei Zugänge zur Verfügung. Nach wie vor erhält man die UHD-Option, sowie die Anzahl von 4 Geräten, die gleichzeitig auf einen Account zugreifen können nur im Premium-Abo von Netflix. Dieses kostet ab Juni dann nicht mehr 13,99 Euro sondern 15,99 Euro monatlich. Der Grund für den Preisantstieg argumentiert Netflix mit weiter gestiegenen Kosten für Eigenproduktionen. Netflix gehört zum größten Streamingdienst von Filmen und Serien weltweit. 2018 machte der Streaming-Gigant ein Umsatz von 15.794 Millionen US-Dollar.