Banking Programm vorgestellt – MoneyMoney

Neue Banken mit kostenlosen Girokonten sowie Kreditkarten sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Dank des Internets ist eine Konteneröffnung innerhalb weniger Minuten erledigt. Ich zum Beispiel nutze neben einem klassischen Girokonto auch noch Konten bei bunq. Diese Bank bietet neben Echtzeitüberweisungen und mehreren kostenlosen Kreditkarten jede Menge zeitgemäße Features an. Der Nachteil – nur über das Smartphone oder Tablet kann per App auf diese Konten zugegriffen werden. Gerade bei Überweisungen kann dies manchmal etwas umständlich sein. Hier kommt das Banking-Programm MoneyMoney ins Spiel, welches ich heute vorstellen möchte.

Eines für Alle

Mit MoneyMoney erhaltet Ihr das ultimative Kontenverwaltungsprogramm. Dabei ist es fast egal bei welcher Bank Ihr Eure Konten habt. MoneyMoney unterstützt zahlreiche Banken. Eine vollständige Auflistung findet Ihr hier. Grundsätzlich kann man aber sagen das MoneyMoney alle Banken unterstützt, die einen FinTS/HBCI-Zugang für Finanzsoftware anbieten. Einmal eingerichtet entfällt zukünftig das umständliche Einloggen auf Websites oder der App auf dem Smartphone.

Funktionen

Sind die entsprechenden Konten eingerichtet, kommt MoneyMoney mit einer aufgeräumten und gut strukturierten Oberfläche daher. Auf der linken Seite findet ihr eure Konten, Dokumente, Kategorien sowie geplante Zahlungen und Vorlagen. Auf der rechten Seite könnt ihr die Umsätze sehen, wobei Guthaben einfach in schwarz dargestellt wird, Zahlungen werden rot markiert. Oberhalb findet ihr zudem ein Balkendiagramm, auf dem ihr das Plus und Minus ablesen könnt. Hier kann man zwischen einer Tages- und Monatsansicht wechseln. Optional steht auch ein Kuchendiagramm zur Verfügung.

 

Neben den Standardfunktionen wie Umsatzabfrage, Überweisungen oder Anlegen von Daueraufträgen  beherrscht MoneyMoney auch nochTermin- und Sammelüberweisungen, Umbuchungen oder Auslandsüberweisungen. Wer den Lastschrifteinzug nutzen möchte, muss diese Funktion mit knapp 40,00 Euro einmalig freischalten. Dann können auch Geldbeträge vom Konto eines Kunden oder ähnliches eingezogen werden. Möchte man seine Kontoumsätze importieren oder exportieren, bietet MoneyMoney auch dafür Funktionen. Für den Import und Export werden  alle gängige Formate unterstützt. Kontoauszüge können zudem einfach als PDF-Datei erfolgen.

Sicherheitsverfahren

Auch bei den unterstützten Sicherheitsverfahren kann MoneyMoney glänzen. Folgende Sicherheitsverfahren werden unterstützt:

  • HBCI-Chipkarte, HBCI-Schlüsseldatei, Secoder
  • mobileTAN, smsTAN, BestSign, photoTAN
  • pushTAN, TAN2go, SecureGo, SecureSIGN
  • chipTAN optisch/QR/manuell/USB/Bluetooth
  • Sm@rtTAN optisch/photo/manuell/USB/Bluetooth
  • SecurePlus, activeTAN
  • QRTAN, apoTAN, 1822TAN

Fazit

Mit MoneyMoney erhaltet Ihr eine Banking-Software die es in sich hat. Hier bekommt Ihr alle Konten (egal bei welcher Bank) unter Dach und Fach. Abgerundet mit einer klaren Übersicht und tollen Features wie Echtzeit- und Auslandsüberweisungen ist MoneyMoney nahezu perfekt. Ich habe lange nicht mehr ein solch ausgereiftes Programm nutzen können. Der einzige Nachteil – MoneyMoney ist nur für Mac verfügbar. Weder iOS noch Windows oder Android-System werden unterstützt. Der Preis von 29,99 Euro geht aber dennoch völlig in Ordnung. Wer den Lastschrifteinzug nutzen möchte, muss nochmals knapp 40 Euro zahlen. Wer MoneyMoney erstmal testen möchte, kann dies hier tun. Nach der Installation habt Ihr 30 Tage Zeit, die Software ausführlich zu testen.

‎MoneyMoney
‎MoneyMoney
Preis: 29,99 €+

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.