VLC 3.0 erschienen – mit neuen Funktionen

Der VLC Media Player gehört wohl zu den beliebtesten Playern auf dem PC oder Laptop. Kein Wunder- schließlich gibt es so gut wie kein Format mit dem der Player nicht umgehen kann. Außerdem beschränkt sich der Player auf das Wesentliche und kommt ohne großen Schnick-Schnack und schlichtem Design daher. Nun ist endlich eine Update erschienen – VLC liegt nun in der finalen 3.0 Version vor und hat einige Neuerungen an Bord.

Chromecast-Unterstüzung im VLC Media Player

Der direkte Zugriff auf Streams wie z.B. YouTube-Videos ist schon seit längerem möglich. Allerdings war das bisher nur mit eine fixen Bitrate möglich. VLC Media Player unterstütz nun Adaptive Streaming. Dabei passt sich der jeweilige Stream an die vorhandene Bandbreite an. So gibt es weniger Ruckler bei einer langsamen Internet-Verbindung und bessere Qualität bei einer schnellen Leitung. VLC kann nun auch die immer beliebteren 360-Grad-Videos abspielen. Die Navigation in solchen Video wird dann mit der Maus oder der Tastatur bewerkstelligt. Die größte Neuerung ist aber wohl die lang ersehnte Chromecast-Unterstützung. Dazu einfach über Video – Renderer das konfigurierte Chromecast-Gerät auswählen und das abgespielte Video wird direkt über Chromecast gestreamt. Der VLC Media Player kann hier runtergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.