Sicherheit – G Data Internet Security 2017

Sicherheitssoftware oder zumindest ein Virenscanner sollte heutzutage auf jedem Rechner installiert sein. Klar, mittlerweile hat, zumindest Windows, schon einen eigenen Virenscanner an Board. Kostenlose Virenscanner tummeln sich ebenfalls im Netz. Doch reichen die wirklich aus ? Die Alternative ist eine kostenpflichtige Software, die deutlich mehr kann als viele der kostenlosen Scanner und erst Recht als Windows Defender. Eine davon möchte heute kurz vorstellen – die Internet Security 2017 von G Data. Das Programm bietet einen komplette Schutz für den Rechner und hat noch clevere Features Weiterlesen

WhatsApp – Update enthält neue Funktionen

Heute ist ein neues Update für WhatsApp erschienen. Darin enthalten sind neue Funktionen – vorerst allerdings nur für iOS. Der Hersteller kündigt für Android aber bereits ein Beta an, die die Funktionen ebenfalls enthalten soll. Außerdem soll in einer der nächsten Updates des Messengers eine Edit-Funktion an Board haben.

Nachdem das Update installiert wurde, ist es nun auch möglich, Nachrichten ohne Internetverbindung zu versenden. WhatsApp nimmt die Nachricht entgegen und verschickt sie dann sobald eine  Internetverbindung besteht. Außerdem können nun auch bis zu 30 Bilder/Fotos pro Kontakt oder Gruppe verschickt werden. Wer nur begrenzt Speicher auf seinem Smartphone hat, kann sich zudem für jeden einzelnen Chat alle  enthaltenen Medien anzeigen lassen und diese einzeln löschen. Unter der Einstellung Daten- und Speichernutzung –> Speichernutzung einfach auf Chat-Verlauf leeren klicken. Nun kann jede Medienart die im Chatverlauf vorkommt einzeln auswählen und löschen.

Demnächst soll auch endlich die Edit-Funktion freigeschaltet werden. Damit soll es möglich sein, bereits verschickte Nachrichten zu ändern und sogar. Die Funktion war bereits in der Beta der Android-Version implementiert, allerdings ohne Funktion.

Amazon Prime hebt die Preise an und stellt neues Abo-Modell vor

Schnelle Lieferung, Movies & Serien sowie Musik – das sind die Hauptargumente für Amazon Prime. Wer so wie ich, viel bei Amazon bestellt, kann durchaus sparen und profitiert von einer schnelle Zustellung. In der Regel ist die Bestellung am nächsten Tag da, in manchen Städten sogar noch am gleichen Tag. Wohnt man im Raum Berlin oder München wird die Bestellung sogar innerhalb einer Stunde zugestellt. Zudem fallen für Prime-Kunden keine Versandgebühren an. Seit dem Start 2007 sind immer Services und Dienste dazugekommen.

prime-vorteile

Bisher kostete der Prime Service 49 Euro im Jahr, der erste Monat ist dabei kostenlos, quasi zu testen und Ausprobieren. Innerhalb dieses einen Monats kann der Dienst auch noch gekündigt werden. Nun hat Amazon den Jahresbeitrag um 20 Euro auf 69 Euro erhöht. Allerdings greift der Preis im besten Fall erst 2018. Solltet man sich noch vor dem 01.02.2017 für eine Prime-Mitgliedschaft entscheiden, zahlt man für das erste Jahr die bisherigen 49 Euro. Sollte man bereits Mitglied sein und der nächste Beitrag wird noch vor dem 01.07.2017 fällig, werden ebenfalls nur 49 Euro berechnet. Wann bei Euch der nächste Beitrag ansteht und wie hoch dieser ausfällt, könnt Ihr hier prüfen.

Auch für Studenten wird der Jahresbeitrag von 24 auf 34 Euro erhöht. Wer sich nicht für ein ganzes Jahr an Prime binden will hat nun auch in Deutschland die Möglichkeit den Dienst auch monatlich zu buchen. Für 8,99 Euro/monatlich erhält man auch hier alle Vorteile von Amazon Prime