Facebook kündigt eigenen Videodienst an

Nun auch Facebook – wie in einem Blogeintrag mitgeteilt wurde, geht Facebook demnächst mit einem eigenen Videodienst namens Watch in Deutschland an den Start. In den USA ist der Dienst bereits für eine begrenzte Anzahl von Usern nutzbar. Watch strahlt Eigenproduktionen sowie exklusive Formate aus.  Die Facebook-Community soll dabei zentraler Bestandteil sein. So ist es möglich während der Sendungen mit anderen Usern zu diskutieren oder über Facebook direkt mit den Protagonisten der jeweiligen Shows in Kontakt zu treten. Wann genau der Dienst in Deutschland an den Start geht, ist bisher nicht bekannt.

Werbung im Feed von Instagram – ab sofort auch in Deutschland

Facebook zeigt in seiner mobilen App schon seit einiger Zeit gesponserte Artikel oder Werbung in Eurem Stream an. Anscheinend scheint sich damit gut Geld verdienen zu lassen, denn seit gestern wird auch Instagram mit gesponsertem  Artikeln bzw. mit Werbung versorgt. Damit dies auch zu erkennen ist, werden solche Fotos mit „Gesponsert“ in Eurem Feed gekennzeichnet. Instagram teilte mit, das aufgrund des Nutzerverhaltens bei Facebook und Instagram „passende“ Artikel in Eurem Feed erscheinen.

Safety Check – Facebook gibt neue Schutzfunktion frei

Endlich mal eine wirklich sinnvolle Funktion im sozialen Netzwerk Facebook. Das Ganze nennt sich Safety Check und gibt Facebook Nutzern die Möglichkeit seinen Kontakten mitzuteilen ob es einem gut geht. Gedacht ist die Funktion für Gebiete in denen Naturkatastrophen vorkommen können. Sollte dies der Fall sein, werdet Ihr von Facebook gefragt ob Ihr in Sicherheit seit. Wenn Ihr das bestätigt, werden Eure Kontakte darüber informiert. Sollte sich einer oder mehrere Eurer Kontakte in einem Katastrophengebiet befinden, werdet Ihr ebenfalls darüber benachrichtigt.

httpvh://youtu.be/PvdPciwAwyQ