WhatsApp – Update enthält neue Funktionen

Heute ist ein neues Update für WhatsApp erschienen. Darin enthalten sind neue Funktionen – vorerst allerdings nur für iOS. Der Hersteller kündigt für Android aber bereits ein Beta an, die die Funktionen ebenfalls enthalten soll. Außerdem soll in einer der nächsten Updates des Messengers eine Edit-Funktion an Board haben.

Nachdem das Update installiert wurde, ist es nun auch möglich, Nachrichten ohne Internetverbindung zu versenden. WhatsApp nimmt die Nachricht entgegen und verschickt sie dann sobald eine  Internetverbindung besteht. Außerdem können nun auch bis zu 30 Bilder/Fotos pro Kontakt oder Gruppe verschickt werden. Wer nur begrenzt Speicher auf seinem Smartphone hat, kann sich zudem für jeden einzelnen Chat alle  enthaltenen Medien anzeigen lassen und diese einzeln löschen. Unter der Einstellung Daten- und Speichernutzung –> Speichernutzung einfach auf Chat-Verlauf leeren klicken. Nun kann jede Medienart die im Chatverlauf vorkommt einzeln auswählen und löschen.

Demnächst soll auch endlich die Edit-Funktion freigeschaltet werden. Damit soll es möglich sein, bereits verschickte Nachrichten zu ändern und sogar. Die Funktion war bereits in der Beta der Android-Version implementiert, allerdings ohne Funktion.

It´s me, Mario – Super Mario ist zurück

Es gibt wohl niemanden der ihn nicht kennt. Der kleine italienische Klempner mit seinem Kollegen Luigi. Allerdings handelt es sich laut Aussage des Erfinders Shigeru Miyamoto bei Super Mario nicht um einen Klempner sonder um einen Hausmeister. Egal, Fakt ist das die Spielereihe mit Super Mario und die Figur an sich extrem beliebt und bekannt ist. Bei der Vorstellung des iPhones 7 im September diesen Jahres wurde bereits angekündigt, das Nintendo mit Super Mario Run einen neuen Ableger des Jump ´n´ Run-Games bringt. Seit dem 15. Dezember ist das Spiel (zunächst nur auf dem iPhone) zu haben und sorgt schon am Anfang für Diskussionen.

Laut Techcrunch  wurde das Spiel am ersten Tag bereits über 5 Millionen mal runtergeladen.Doch irgendwas scheint den Usern nicht zu passen, denn schaut man sich die Bewertungen im Store für das Spiel einmal an, fällt auf das die meisten Bewertungen nur einen Stern erhalten haben. Doch woran liegt das? Ist die Umsetzung auf das Smartphone nicht gelungen? Schließlich wird Super Mario Run nur mit einer Hand bzw. einem Finger gespielt .Mario läuft von alleine und überwindet kleinere Hindernisse ebenfalls ohne die Hilfe des Users. Lediglich das Springen von Mario wird vom Spieler selbst übernommen. Dies scheint aber nicht das Problem zu sein, denn bereits nach dem kleinen Tutorial und den ersten drei Level hat mich die Sucht gepackt – halt so wie damals als Mario auf dem NES über die Bildschirme flimmerte. Achso, ja – die ersten drei Level! Diese sind nämlich kostenlos. Wer die restlichen 5 Welten (jeweils 3 Level + Endgegner) spielen will, muss knapp 10 Euro anlegen. Obwohl schon lange bekannt ist, das Super Mario Run nicht kostenlos sein wird (und ja, auch der Preis stand vorher schon fest), finden viele User den Kaufpreis absolut überzogen – die negativen Bewertungen im Store kommen hauptsächlich deswegen zustande.

Ich persönlich kann das allerdings nicht ganz nachvollziehen. Ok, 10 Euro ist vielleicht für ein Smartphone-Spiel eine stolzer Preis, allerdings beschränkt sich das Spiel nicht nur auf diese 6 Welten. Jede Welt hat, wie bereits erwähnt 3 Level, die jeweils mindestens dreimal gespielt werden müssen um auch wirklich alle Sondermünzen usw. zu bekommen. Das eigene Königreich kann mit den erspielten Punkten ausgebaut und erweitert werden. Mit jedem Ausbau gibt immer wieder neue Bonus-Games. Außerdem beinhaltet Super Mario Run auch noch eine Rallye, wo der Spieler gegen Freunde antreten kann. Alles in allem also schon sehr umfangreich – für ein Smartphone-Game.

Meine Meinung

Die Umsetzung von Super Mario auf das iPhone ist meines Erachtens rundum gelungen.  Bereits nach kurzer Zeit des Spielens möchte ich das Smartphone nicht mehr weglegen – auch wenn ich an einer Stelle zum x-ten Male nicht weiterkomme. Die 10 Euro gehen meiner Meinung nach völlig in Ordnung – dafür bekommt man ein tolles Game und eine Kultfigur auf sein iPhone. It´s meee, Mario !

Super Mario Run
Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot
  • Super Mario Run Screenshot

Photomath – löst Matheaufgaben durch Abfotografieren

logopmDiese App dürfte gerade in Schulen für viel Wirbel sorgen. Mit Photomath können selbst komplexe Mathe-aufgaben ohne Schwierigkeiten und ohne mathematisches Vorwissen gelöst werden. Nach der Installation auf dem Smartphone brauchen die zu lösenden Aufgaben nur mit der Kamera „gescannt“ werden – Nach dem aktuellen Update (iOS 3.0.2 / Android 3.0) werden sogar handschriftliche Aufgaben erkannt und gelöst.Im Test funktionierte das außerordentlich gut und zuverlässig. Allerdings hängt das logischerweise auch von der Handschrift ab. Bei Bedarf lassen sich auch einzelne Schritte einer Berechnung anzeigen – so können auch Laien den Lösungsweg nachvollziehen. Bis zu 01.01.2017 bekommt man beim Download die Plus-Version kostenlos. Was die App danach kosten soll, ist bisher noch unklar.

photomath

Photomath - Kamerarechner
Photomath - Kamerarechner
Entwickler: Photomath, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot

Photomath - Kamerarechner
Photomath - Kamerarechner
Entwickler: Photomath, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot
  • Photomath - Kamerarechner Screenshot