Netflix – seit heute in Deutschland verfügbar

2014-09-16 14.11.49Seit heute ist er nun endlich offiziell in Deutschland verfügbar – der Video-on-Demand Dienst Netflix geht an den Start und muss nun um die Gunst der deutschen User kämpfen. Denn viele nutzen bereits Dienste wie Watchever, maxdome oder AmazonPrime. Alles Dienste die schon seit einiger in Deutschland nutzbar sind. Wer sich bei Netflix registriert, bekommt den ersten Monat gratis. Danch sind die Preise gestaffelt:

  • 7,99 Euro : Netflix auf einem Gerät / Standardauflösung
  • 8,99 Euro : Netflix auf bis zu zwei Geräten / HD-Auflösung
  • 11,99 Euro : Netlfix auf bis zu vier Geräten / Ultra-HD Auflösung

Wer Netlfix auf seinem Smartphone nutzen will benötigt die bereits verfügbare App. Außerdem können sich Smart-TV Besitzer auf  einigen Geräten wie z.B. von Samsung ebenfalls die App auf das TV-Gerät laden.

Netflix
Download @
Google Play
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos

Netflix
Download @
App Store
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos

In finaler Version erschienen – Google Chrome 64 bit

chrome-64-bit

Bereits im Juni stellte Google den hauseigenen Browser Google Chrome als 64Bit Version vor. Allerdings befand sich diese Version noch in einer Testphase und war nur als Beta verfügbar.Seit gestern hat der beliebte Browser ein Update auf Version 37 bekommen. Mit dieser Veröffentlichung wurde auch der 64Bit Browser in der finalen Version vorgstellt. In den Genuß der 64Bit Version kommen aber nur Nutzer die Windows 7 oder Windows 8.x nutzen. Wer die Webseite von Google Chrome aufsucht wird dort auch nur die aktuelle 32Bit Version vorfinden. Um die 64Bit Version zu bekommen, müsst Ihr diese Seite hier aufrufen.

Google Chrome 64 Bit in finaler Version

Google Chrome 64 Bit in finaler Version

Google vespricht mit der 64Bit Version von Chrome mindestens 15 % mehr Leistung. Gerade beim HD-Decoding soll sich dieser Leistungszuwachs bemerkbar machen. Die Rendering-Engine von Chrome soll doppelt so stabil sein wie die der 32Bit Version.

12 Monate lang LastPass Premium nutzen

lastpass

LastPass habe ich bereits seit knapp 2 Jahren im Einsatz. Mit dem Passwortmanager habt Ihr sämtliche Passwörter und Login-Daten immer griffbereit und müsst Euch nicht sämtliche Daten merken. Solange Ihr  zwischen zwei Browsern Eure Daten verwalten wollt, ist LastPass kostenlos. Wer das Programm auch auf seinem Smartphone oder Tablet nutzen will muss zur Premium-Version wechseln, die im Jahr mit 12 Euro zu Buche schlägt. Dann könnt Ihr aber auch auf allen gängigen Systemen LastPass nutzen. Selbst das mobile OS Symbian wird unterstützt. Wer nicht weiß ob er den Premiumdienst wirklich braucht, hat nun die Möglichkeit diesen 12 Monate kostenlos zu testen. Dies funktioniert über diesen Link. Allerdings sind die Server aktuell sehr stark ausgelastet und Ihr braucht ein wenig Geduld um zum Angebot zu gelangen.Wenn´s nicht klappt – einfach später nochmal versuchen.

Facebook macht Ernst – Chatfunktion fliegt aus mobiler App

facebook-messenger

Bereits im April teilte Facebook mit, die Chatfunktion aus der Facebook App zu entfernen. Ziel war es die Performance der App zu steigern und die Chatfunktion in eine zweite App auszulagern. Außerdem sol das chatten mit der neuen App deutlich komfortabler sein. Seit heute macht Facebook Ernst – wer unterwegs chatten will kommt um eine Intstallation der Messenger App nicht mehr rum. Um also Facebook auch unterwegs im vollen Umfang nutzen zu können muss künftig zwei Apps installieren. Wie siehts bei Euch aus, beugt Ihr Euch Facebook und nutzt unterwegs die Messenger App oder verzichtet Ihr demnächst auf das Chatten via Facebook?

Facebook
Download @
Google Play
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos

Facebook Messenger
Download @
Google Play
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos